ausbildung


Ausbildung

Die Ausbildung des Hundes sollte unbedingt beim Welpen
einsetzen. Hierfür werden im Allgemeinen spezielle Welpenschulen bzw.
Unterrichtsstunden angeboten, welche in erste Linie der Sozialisierung
der Hunde dienen soll. Diese Prägungsphase
ist eine wichtige Zeit, so dass hier unbedingt Fachkompetenz
gefragt ist. Eine Gewöhnung des Welpen an Geräusche, das spielerische
Heranführen an Gegenstände sowie gemeinsame
Ausflüge mit Artgenossen zur Gewöhnung an Straßenverkehr
und andere Tiere etc. gehören selbstverständlich zu einer guten Welpenschule.
Besuchen Sie bereits im Alter von ca. 8 Wochen
einen "Welpenkursus" und erweitern Sie die Ausbildung evtl. mit einem
Junghundkursus.

Sollten Welpenkurse oder Junghundeausbildung bereits
verpasst sein, so muss dies nicht zum Problem werden. Auch für
bereits erwachsene Hunde ist das Erlernen von neuen Fähigkeiten
keine Schwierigkeit.

Der VDH bietet dafür z. B. ein  speziell geschaffenes Ausbildungs- Angebot:
den "VDH-Hundeführerschein".
Diese Ausbildung wird von Hundesportvereinen oder anderen Institutionen
angeboten und ist ein Weg der weiterführenden
Hundeausbildung. Enge Verbindung von Theorie und Praxis dieses
Ausbildungsweges sowie eine perfekte Anbindung an den Alltag
machen diesen Weg so interessant.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!